Archiv der Kategorie: Tutorials

Filmunterricht an Schulen, aber wie?

Robin Williams im CLUB DER TOTEN DICHTER

Wie Filmunterricht an der Schule im 21. Jahrhundert aussehen könnte, habe ich ein Jahr lang im Selbstversuch an der Willy Brandt Schule in Warschau in der AG Filmakademie (kurz AGFA) ausprobiert. Als Lehrer.

Filme gab es zu meiner Schulzeit (in den 80er Jahren) kaum im Unterricht, höchstens alle Schaltjahre mal einen meist pädagogisch wertvollen Kinobesuch (z.B. AUF WIEDERSEHEN, KINDER), der dann im Deutschunterricht inhaltlich besprochen wurde. Eine Ausnahme von dieser Regel bildete dann nur im Abitur unser Englischlehrer, der sich über jede VHS-Kassette im O-Ton freute, die wir auftreiben konnten – bedeutete das doch für ihn zwei Schulstunden, die er nicht selber halten musste. Die Filmsprache selbst spielte nie eine Rolle. Über Fernsehsendungen und Serien sprach man während der Stunde nur, um vom Unterricht ablenken zu können, in der meist fälschlichen Hoffnung weniger Hausaufgaben aufzubekommen.

35 Jahre später sind wir kaum weiter, obwohl heute jeder Schüler über 12 eine Kamera in seiner Hosentasche trägt, im Telefon versteckt. Deren Qualität übertrifft bereits alles, was uns damals – wenn überhaupt – zur Verfügung stand. Nur der Unterricht hat wie so oft nicht mit dieser Entwicklung Schritt gehalten. Zwar mag es an einigen Schulen engagierte Lehrer geben, die Kurse im Filmemachen anbieten, meistens handelt es sich dabei jedoch um an Fernsehkonventionen orientierte Interview- und Reportageformate, die meist nur Schulveranstaltungen dokumentieren, oder gelegentlich das Niveau von Amateurfilmen erreichen, wenn man sich mal an erzählerische Formate wagt. Immerhin entsteht so ein erstes Bewusstsein dafür, dass das mit dem Filmemachen nicht so einfach ist.
Filmunterricht an Schulen, aber wie? weiterlesen

Wie aus Obi-Wan Kenobi Darth Vader wurde (1)

Ab sofort lade ich euch dazu ein bei der Entstehung eines STAR-WARS-Mockup-Trailers dabei zu sein, der es sich zum Ziel gesetzt hat die wahre Geschichte von Darth Vader zu erzählen, in der es Anakin Skywalker nie gegeben hat…

WOWKDVW(1)
Obi-Wan macht den Vader

Wie in den Kommentaren unter dem ersten Artikel dieser Reihe angedroht möchte ich euch heute in die Geheimnisse des Filmschnitts einweihen, die ihn aus seinem Schattendasein ans Licht zerren. Denn Filmschnitt ist mitnichten nur das Aneinanderreihen der Szenen anhand des Drehbuchs, und ta-daaa! Fertig ist der Film. Die gibt es auch, und leider sieht man es diesen oft seelenlosen Filmen an, dass sie so uninspiriert entstanden sind. Das kann jeder, der sich das grundlegende Handwerkszeug aneignet und ein paar Jahre übt. Damit eine Szene rhythmisch wird, sich fließend ansehen lässt, auf den Beat schneiden – das ist kein Kunststück sondern Handwerk. Die wahre Magie des Schnitts blüht da auf wo er einem zeigt, dass in dem Rohmaterial eines Films noch ganz andere Erzählmöglichkeiten verborgen liegen, von denen weder der Drehbuchautor noch die Regisseurin je bewußt etwas geahnt haben. Diese alternativen Filmversionen zu erkennen und den Autoren des Films als Arbeitsmaterial zur Verfügung zu stellen ist die Königsdisziplin eines jeden Schnittmeisters. Diese Schätze gilt es zu heben und vielleicht zu ihrem Recht kommen zu lassen. Vor allem wenn sie spannender sind als die im Drehbuch angelegte Geschichte.

Was unser w.rite club für die Drehbucharbeit macht, soll diese Serie nun für den Filmschnitt leisten. Ebenso wie dort stelle ich hier das Material bzw. die Idee dazu zur Verfügung – nicht umsonst habe ich dafür etwas ausgewählt, das bei den meisten von euch im DVD-Regal steht, nämlich die Star Wars Trilogie. Na gut, beide. Anhand einer konkreten Idee begleite ich euch durch die Abschnitte von der Idee über die Materialsichtung, den Rohschnitt, Feinschnitt bis hin zur Verbreitung.

Wie aus Obi-Wan Kenobi Darth Vader wurde (1) weiterlesen

LEGO 3D-rig for stop-motion animation

As promised earlier this year, it is about time to share our LEGO 3D rig, build out of „technic“ bricks. The only thing „non-LEGO you will need, is a base plate for your digital camera. You can use (almost) everyone from any tripod you own already, buy a new one, or order it online – like this one from Manfrotto. In the model the base plate is represented by the transparent LEGO plate „hovering“ on top.

LEGO 3D rig

to enlarge, click on the picture

Here are the building instructions: LEGO 3D rig or in a new window/tab
Or download the LegoDigitalDesigner-File: LDD 3D rig (right click and „Save as“, you know)

Now some advice and hints on the model.

LEGO 3D-rig for stop-motion animation weiterlesen

iPad 2 Pod

I love LEGO since… well forever, I guess. It’s with me since early childhood days, and I passed the virus on to my son, who last year started to make his first steps with stop-motion animation. He handled my professional equipment so well, but for obvious reasons (I happen to need it for work) does not have access to it, whenever he would like to play around. That’s not ok. Since we own an iPad 2, we came up with an alternative solution we would like to share:

iPad-2-Pod

to enlarge, click on the picture

Here are the building instructions: iPad-2-Pod or in a new window/tab
Alternatively, here is the LegoDigitalDesigner-File: LDD-iPad-2-Pod (right click and „Save as“, you know)

We did also build a LEGO-3D-Rig and will post instructions and examples later this year, but first some further explanations on this one.

iPad 2 Pod weiterlesen

X-Wing and T-Fighter in 8bit-LEGO-Sideways-Design

Because my last post was a rant on Star Wars (in German language only) I felt a bit bad, so I thought it would be appropriate to share something positive about the old trilogy, in LEGO. Precisely in 8bit(or „brick“ so to speak)-LEGO-Sideways-Design. This is something I enjoy doing more and more. The idea is, to build anything with the most basic bricks available, and as small as possible. And with moving parts. Or „round“ shapes. Simply everything you can imagine. That’s what an X-Wing could look like in 8BLSD:

8BLSD-X-Wing
8BLSD-X-Wing

The upper two wings are movable, like they should be.

Here are the building instructions: X-Wing version 1 or in a new window/tab or as a LegoDigitalDesigner-File: LDD-X-Wing version 1 (right click and „Save as“)

After the click some variations and the counterpart of the bad guys.

X-Wing and T-Fighter in 8bit-LEGO-Sideways-Design weiterlesen